Registrierung Kontakte
0
Prozent der bayerischen Kommunen im Förderverfahren

Projekte in Umsetzung: Breitengüßbach

Die Gemeinde Breitengüßbach wird im Rahmen des bayerischen Breitbandförderprogramms durch die Deutsche Telekom per FTTB/H erschlossen. Künftig stehen den Anschlussnehmern in den Erschließungsgebieten Unteroberndorf, Zückshut und Leimersdorf damit Bandbreiten von über 100 Mbit/s im Download und 50 Mbit/s im Upload zur Verfügung. Im Rahmen des Ausbaus werden über 27 Kilometer Glasfaser verlegt. Nach Abschluss der Maßnahmen wird das Gemeindegebiet annähernd vollständig mit schnellem Internet versorgt sein. Weiterlesen

weitere Projekte

Das Bayerische Breitbandzentrum – Wir verbinden

Beratung, Information, Analyse – das sind die drei wesentlichen Aufgaben des Bayerischen Breitbandzentrums. Die Breitbandmanager informieren Kommunen, Netzbetreiber, Unternehmen und Bürger rund um das Thema Breitbandausbau in Bayern und unterstützen insbesondere die Kommunen beim Ausbau von Hochgeschwindigkeits-Internetverbindungen. Denn eine hochleistungsfähige Breitbandversorgung spielt nicht nur in Ballungszentren und Städten eine zentrale Rolle, sondern ist insbesondere im ländlichen Raum eines der großen Zukunftsthemen. Ziel des Freistaats ist, bis 2018 flächendeckend Hochgeschwindigkeitsnetze zu schaffen und das modernste Breitband für Bürger und Unternehmen zum Standard zu machen.

Auf den folgenden Seiten finden Sie wichtige Hinweise zum Hochgeschwindigkeitsförderprogramm sowie ergänzende Informationen zum Thema „schnelles Internet“.

31.05.2017
Füracker: 16,35 Millionen Euro für schnelles Internet im Landkreis Cham Bayerische Kofinanzierung unterstützt 37 Kommunen bei der Nutzung der Bundesförderung // Heimatstaatssekretär übergibt Förderbescheid mehr
07.04.2017
Söder: Schnelles Internet im Landkreis Passau Sechs Gemeinden erhalten mehr als 1.600.000 Euro Fördersumme mehr
21.03.2017
Söder: Wolfgang Bauer ist neuer Präsident des Landesamts für Digitalisierung, Breitband und Vermessung Behörde ist zuständig für Vermessung, Geobasisdaten und schnelles Internet mehr

Sie haben Fragen zum Breitbandausbau in Bayern oder dem bayerischen Förderprogramm? Hier finden Sie häufig gestellte Fragen und weitere Hinweise.

Kontaktieren Sie uns!

Das Bayerische Breitbandzentrum Amberg steht Ihnen für alle Fragen rund um den Breitbandausbau in Bayern zur Verfügung. Sie erreichen uns von Montag bis Donnerstag von 8 bis 17 Uhr sowie am Freitag von 8 bis 14 Uhr unter der Telefonnummer 09621/96543-90.

Für Fragen zum Breitbandausbau in Ihrer Region finden Sie hier die Kontaktdaten des zuständigen Breitbandmanagers: